Wolkenhöhe

 

 

Die Wolken Ceilometer CBME 80/120 sind "stand-alone" Geräte für stationäre und mobile Installationen, bei denen genaue und zuverlässige Informationen zur Wolkenhöhe erforderlich sind. Das Messprinzip basiert auf dem LIDAR-Prinzip. Die lichtemittierende Komponente ist ein Diodenlaser mit niedriger Leistung, dessen Ausgangsleistung auf das augensichere Niveau begrenzt ist. Der Wolkenhöhenmesser misst die Laufzeit eines vom Boden senkrecht nach oben ausgesandten Lichtimpulses zur Wolkendecke und zurück. Aus der Laufzeit und der Lichtgeschwindigkeit kann dann die Höhe der Wolken berechnet werden - genauer: die Höhe der Wolkenuntergrenze. Gemessene Daten stehen digital zu Verfügung und können mittels einer optionalen Software ausgewertet, angezeigt und archiviert werden. Messgrößen sind unter anderem die Detektion von meheren Wolkenschichten, vertikale Sichtweite, Wolkeneindringtiefe, Bewölkungs- und Bedeckungsgrad.

 

Die hohe Qualität und Robusheit der Produkte des Herstellers Eliasson AB wird mit hohen MTBF-Werten aus Feldeinsatzberichten der Kunden aus verschiedenen Einsatzgebieten dokumentiert. Die Ceilometer für zivile und militärische Anwendungen können in folgenden Bereichen eingesetzt werden:
 

  • Flughäfen
  • Ölplattformen
  • Automatische Wetterstationen
  • Mobile / taktische Systeme
  • Verkehrswege z.B. Schiffe/Autobahnen


    Wolkenhöhenmesser, CBME80 mit einen Messbereich bis 7.500 Meter  >>mehr
    Wolkenhöhenmesser, CBME120 mit einen Messbereich bis 12.000 Meter  >>mehr