Back to Top

 

Blitzlokalisierung

 


 

Das Blitzwarnsystem, BTD-200, ist ein komplettes Detektions- und Frühwarnsystem, das für eine rechtzeitige Identifikation und detaillierte Vorwarnung von sich anbahnenden Unwettern entwickelt wurde. Das System detektiert mit höchster Genauigkeit und minimaler Fehlerrate zuverlässig alle Arten von Blitzen (Wolke-Boden- und Wolke-Wolke-Blitze) bis zu einer Reichweite von 35km (Radius). Der Sensor selbst ist sehr einfach im Handling, leicht zu installieren und wird komplett mit einer PC-Anwendungssoftware - Lightning Works - zur Überwachung und Warnung von herannahenden Gewittern geliefert.

 

Weitere Informationen: https://www.lightningearlywarning.com/

 

 


Allgemeine Eigenschaften
-    komplettes, sofort einsatzbereites Warnsystem mit minimalem Installationsaufwand
     (Strom- und Datenkabel sind separat erhältlich)
-    erkennt geladene Niederschläge und starke elektrische Felder in der Atmosphäre
-    warnt vor Blitzrisiken schon vor dem ersten Blitzeinschlag
-    erweiterter automatischer Selbsttest zur Sicherstellung des Systembetriebs
-    Erfassungsbereich 35km (optional mit Richtungsfinder)
-    Wolke-Boden- und Wolke-Wolke-Blitze
-    vollautomatische Alarmauslösung
-    EN50536:2011+/A1:2012 für einen Detektor der Klasse 1
-    IEC62793 für einen Detektor der Klasse A

 

Download:

>>BTD-200 Datenblatt

>>BTD-200 Anwendung Industrie

>>BTD-200 Anwendung Outdoor

 


 

Der Blitzlokalisierungsensor BTD-300/350 ist ein sogenannter <Stand Alone> Sensor, der zuverlässig Blitze bis zu einer Reichweite (Radius) von 83 km detektieren kann. Das einzigartige elektrostatische Funktionsprinzip verleiht dem Detektor eine sehr niedrige Fehlalarmrate und die Fähigkeit, rechtzeitig vor Gefahren wie Blitzeinschlägen zu warnen.

Die Fähigkeit zur zuverlässigen Erkennung von Wolkenblitzen, die typischerweise viel häufiger vorkommen als Erdblitze (von Wolke zu Boden), macht den BTD-300/350 im Vergleich zu anderen Geräten, die auf Funkerkennung angewiesen sind, viel sensibler für die Detektierung von Gewittern. Das elektrostatische Funktionsprinzip ermöglicht es dem Sensor, vor der ersten Entladung vor dem Risiko eines Blitzes über Kopf zu warnen.



Eigenschaften
-    warnt bereits vor der ersten Blitzentladung vor der Gefahr eines Blitzes
-    hohe Immunität gegen Funkstörungen, die die Hauptursache für Fehlalarme bei
     herkömmlichen Einzeldetektoren sind
-    Erfassungsbereich 83km (optional mit Richtungsfinder)
-    übertrifft die Anforderungen der US-FAA
-    detektiert Erdblitze (von Wolke zu Boden) und innerhalb der Wolkenfelder
-    erkennt geladene Niederschläge und starke elektrische Felder in der Atmosphäre
-    erfüllt die FAA-Leistungsanforderungen für den Einsatz auf Flugplätzen
-    EN50536:2011+A1:2012 für einen Detektor der Klasse 1
-    IEC 62793 für einen Detektor der Klasse A
-    2 Ausführungen erhältlich (BTD-300 (onshore) BTD-350 (offshore))

 

Der BTD-300/350 Sensor ist wartungsarm und kann entweder direkt in ein Netzwerk integriert werden oder mit der im Lieferumfang enthaltenen PC-Anzeige- und Aufzeichnungssoftware betrieben werden. Mit dem optionalen Warnrelaismodul kann der Sensor automatisch Alarm auslösen, wenn sich ein Sturm nähert.

 

Download:

>>BTD-300 Datenblatt

>>BTD-350 Datenblatt

>>BTD-350 Anwendung Offshore

 


 

Mit der Software <BTD-200 Lightning Works Messenger> können E-Mail- und SMS-Textnachrichten automatisch gesendet

werden, wenn Gewitteraktivitäten erkannt werden.

 


 

Wir benutzen Cookies

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.